„Parteien und Politik – Was’n das und was geht mich das an?“

Vom 23.-27.4.2018 kamen Schüler*innen einer 8. Klasse der Georg-Weerth-Schule aus Berlin in die Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein, um sich mit den politischen Inhalten der Parteien auseinandersetzen und programmatische Unterschiede der Gruppierungen zu erkennen.

20180425_160802

Die Jugendlichen hatten sich das Thema selber ausgesucht, weil sie mehr darüber erfahren wollten und die Forderungen der Parteien mit ihren eigenen gesellschaftlichen Vorstellungen vergleichen wollten. Im Mittelpunkt des Seminars stand eine zweitägige Simulation, in der sie selber ein Parteiprogramm einer fiktiven Partei erarbeiten sollten, um anschließend einen Wahlkampf  für ihre Partei zu planen und durchführen, Nach der Durchführung einer Wahl und der Verkündung der Wahlergebnisse mussten die gewählten Volksvertreter*innen anschließend in Koalitionsverhandlungen eintreten, um eine Regierung zu bilden und sich auf ein Regierungsprogramm einigen, einschließlich einer Verteilung der neu zu gründenden Ministerien.

Vier der entstandenen Parteien und ihre Forderungen:

20180425_094312 20180425_105742 20180425_105805 20180425_105913

Wahlkampf:

20180425_160529

 

Die entwickelten Forderungen der Parteien und das abschließende Regierungsprogramm hatten sehr viel mit der Lebenssiuation der Teilnehmenden zu tun, es ging um Fragen von Migration, um Akzeptanz gesellschaftlicher Vielfalt, Umweltschutz und dem Wunsch nach Frieden.

In weiteren Workshops setzten sich die Teilnehmenden mit der Programmatik der realen Parteien in Deutschland auseinander, hier lag ein besonderes Interesse bei den sozialpolitischen Forderungen, insbesondere beim Thema HartzIV und möglichen anderen Ansätzen der Grundsicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*