Fortbildung „Menschenrechtsfeindliche und autoritäre Einstellungen als Herausforderung für die außerschulische politische Jugendbildung“

In dieser Fortbildung, die am 4. und 5. Juni 2016 in der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein stattfand, wurden Konzepte und Strategien gegen Rechtspopulismus/Rechtsextremismus und gegen Erscheinungsformen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit vorgestellt und diskutiert.

Gemeinsames Ziel war es, neue Aktive für die außerschulische Jugendbildung zu gewinnen und deren eigene Handlungsfähigkeit in diesem Feld zu stärken. Im Mittelpunkt des Seminars stand daher die Auseinandersetzung mit den didaktischen Ansätzen, Zielgruppen, Methoden und Fragestellungen der außerschulischen Jugendbildung. Wichtig war bei der Gestaltung des Seminars, dass ein Transfer des erlernten Wissens und der Erfahrungen aus der Durchführung der Übungen in eigene Bildungssituationen stattfinden konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


*